von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
-25%
Schildkröt - Koordinationsleiter
Schildkröt - Koordinationsleiter
39,99 € * 29,99 € *
-20%
Schildkröt - Training Cones
Schildkröt - Training Cones
17,99 € * 14,39 € *
-20%
adidas - Reaction Belt
adidas - Reaction Belt
39,90 € * 31,92 € *

Welches Equipment bietet sich für welches Koordinationstraining an?

Beim Hürdentraining werden bestimmte Fähigkeiten vorausgesetzt, damit du eine gute Hürdenleistung erzielen kannst. Nicht nur die Schnelligkeit steht hier im Vordergrund, sondern auch die Beweglichkeit, Koordination, Schnellkraft, Dehnfähigkeit und Entspannungsfähigkeit. Neben diesen Eigenschaften ist es wichtig, das du den idealen Rhythmus für dich findest, damit du die Hindernisse, in dem Fall in Form der Hürden, in einem hohen Tempo bewältigst. Die Hürden sind perfekt für dich geeignet, wenn du deine Schnelligkeit trainieren willst und die Kombination aus Sprint und Sprung befürwortest.


Die Koordinationsleiter ist der perfekte Begleiter für die Verbesserung koordinativer Bewegungsabläufe. Ziel ist es deine Schnelligkeit unter Beweis zu stellen. Übe mit der Leiter die Hindernisse im hohen Tempo zu überqueren und trainiere dabei dein Rhythmusgefühl, deine Körperbeherrschung und deine Konzentration.

Koordinationsstangen können in vielen Bereichen eingesetzt werden. Du hast die Möglichkeit dir deinen eigenen Parcour ganz nach deiner Vorstellung aufzubauen. Wichtig ist dabei nur, das du effektiv die Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit trainierst.

Warum sollte jeder Koordinationstraining betreiben?

Unsere koordinativen Fähigkeiten begleiten uns ein Leben lang. Desto besser sie sind, desto weniger Probleme hast du. Schon im jungen Lebensalter wird bei Kindern die Motorik gestärkt. Dies geschieht allein auf dem Spielplatz oder aufgrund diversem Kinderspielzeug. Bewegung ist das A und O einer vorbeugenden Kindheit. 

Besonders wichtig beim Sport sind koordinative Fähigkeiten. Gerade beim Fussballtraining werden in der Vorbereitung Koordinationsringe und Koordinationsleitern verwendet, um Konzentration und Kondition zu trainieren. Zudem wird die Schnelligkeit optimiert.

Menschen im höheren Alter haben oft Probleme mit der Belastbarkeit im Alltag, weil sie nicht früh genug dagegengewirkt haben. Das Koordinationstraining ist nicht nur hilfreich im Hinblick auf das Gleichgewicht, sondern verbessert auch die muskuläre Gelenkstabilität und reduziert das Sturzrisiko. Beachte, dass sich ab dem 30. Lebensjahr koordinative Fähigkeiten zurückentwickeln.

Was zieht man zum Training an?

Wir empfehlen für das Training mit dem Balance-Equipment ein pures Wohlfühloutfit. Die Übungen auf dem Pad oder auf dem Board sollten ohne Schuhe gemacht werden, damit du die Wirkung in den Füßen spürst. Falls du es nicht magst Barfuß zu sein, legen wir dir die Pilatessocken nahe, da diese jeden Zeh einzeln umschließen. Den Rest solltest du dir so zusammensuchen, sodass du genug Bewegungsfreiheit hast. Das Outfit für das schweißtreibendere Training sollte eng anliegend sein.

Für den Hürdenlauf oder das Training mit Stangen, Ringen oder Leitern solltest du dir gute Laufschuhe anschaffen, um das Fußbett zu schonen. Besonders wichtig und schonend ist eine gut dämpfende Zwischensohle im Schuh. Du hast keine in deinem Laufschuh? Dann schau dir unsere Schuhe bei fitness.de an. 

Welches Equipment bietet sich für welches Koordinationstraining an? Beim  Hürdentraining  werden bestimmte Fähigkeiten vorausgesetzt, damit du eine gute Hürdenleistung erzielen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Welches Equipment bietet sich für welches Koordinationstraining an?

Beim Hürdentraining werden bestimmte Fähigkeiten vorausgesetzt, damit du eine gute Hürdenleistung erzielen kannst. Nicht nur die Schnelligkeit steht hier im Vordergrund, sondern auch die Beweglichkeit, Koordination, Schnellkraft, Dehnfähigkeit und Entspannungsfähigkeit. Neben diesen Eigenschaften ist es wichtig, das du den idealen Rhythmus für dich findest, damit du die Hindernisse, in dem Fall in Form der Hürden, in einem hohen Tempo bewältigst. Die Hürden sind perfekt für dich geeignet, wenn du deine Schnelligkeit trainieren willst und die Kombination aus Sprint und Sprung befürwortest.


Die Koordinationsleiter ist der perfekte Begleiter für die Verbesserung koordinativer Bewegungsabläufe. Ziel ist es deine Schnelligkeit unter Beweis zu stellen. Übe mit der Leiter die Hindernisse im hohen Tempo zu überqueren und trainiere dabei dein Rhythmusgefühl, deine Körperbeherrschung und deine Konzentration.

Koordinationsstangen können in vielen Bereichen eingesetzt werden. Du hast die Möglichkeit dir deinen eigenen Parcour ganz nach deiner Vorstellung aufzubauen. Wichtig ist dabei nur, das du effektiv die Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit trainierst.

Warum sollte jeder Koordinationstraining betreiben?

Unsere koordinativen Fähigkeiten begleiten uns ein Leben lang. Desto besser sie sind, desto weniger Probleme hast du. Schon im jungen Lebensalter wird bei Kindern die Motorik gestärkt. Dies geschieht allein auf dem Spielplatz oder aufgrund diversem Kinderspielzeug. Bewegung ist das A und O einer vorbeugenden Kindheit. 

Besonders wichtig beim Sport sind koordinative Fähigkeiten. Gerade beim Fussballtraining werden in der Vorbereitung Koordinationsringe und Koordinationsleitern verwendet, um Konzentration und Kondition zu trainieren. Zudem wird die Schnelligkeit optimiert.

Menschen im höheren Alter haben oft Probleme mit der Belastbarkeit im Alltag, weil sie nicht früh genug dagegengewirkt haben. Das Koordinationstraining ist nicht nur hilfreich im Hinblick auf das Gleichgewicht, sondern verbessert auch die muskuläre Gelenkstabilität und reduziert das Sturzrisiko. Beachte, dass sich ab dem 30. Lebensjahr koordinative Fähigkeiten zurückentwickeln.

Was zieht man zum Training an?

Wir empfehlen für das Training mit dem Balance-Equipment ein pures Wohlfühloutfit. Die Übungen auf dem Pad oder auf dem Board sollten ohne Schuhe gemacht werden, damit du die Wirkung in den Füßen spürst. Falls du es nicht magst Barfuß zu sein, legen wir dir die Pilatessocken nahe, da diese jeden Zeh einzeln umschließen. Den Rest solltest du dir so zusammensuchen, sodass du genug Bewegungsfreiheit hast. Das Outfit für das schweißtreibendere Training sollte eng anliegend sein.

Für den Hürdenlauf oder das Training mit Stangen, Ringen oder Leitern solltest du dir gute Laufschuhe anschaffen, um das Fußbett zu schonen. Besonders wichtig und schonend ist eine gut dämpfende Zwischensohle im Schuh. Du hast keine in deinem Laufschuh? Dann schau dir unsere Schuhe bei fitness.de an. 

Zuletzt angesehen