Quelle: Shipnation

Preiswerte Fitnessgeräte für Zuhause

Nicht jeder geht gerne nach draußen, um Sport zu treiben. Bewegung und Fitness soll aber dennoch nicht außer Acht gelassen werden. Nur ein wenig Platz in der Wohnung reicht aus, um sich privat fit zu halten, Pfunde purzeln zu lassen oder Kondition oder Muskeln aufzubauen. Online Shops wie https://shapenation.de/ bieten eine riesige Auswahl an nützlicher Ausrüstung, die für den Sport in den eigenen vier Wänden gedacht ist. Es lässt sich eine ganze Reihe budgetfreundlicher Produkte finden, die für unterschiedlichste Übungen geeignet sind. Welche Sportgeräte für welchen Zweck besonders gut geeignet sind, haben wir für Sie zusammengefasst.

Quelle: Shipnation

Kondition und Fitness

Wer sich effektiv fit halten möchte, ohne joggen oder Fahrradfahren zu müssen, der setzt am besten auf eine Trainingskombination von Ausdauersport und Fitnessübungen. Als Grundausstattung sollte man sich unbedingt eine Gymnastikmatte zulegen, um bei Übungen auf dem Boden nicht dem Rücken zu schaden, besseren Halt zu haben und nicht zu rutschen. Allein mit einer Fitnessmatte können schon viele Übungen ohne weitere Hilfsmaterialien ausgeführt werden.

Optional und für höhere Erfolge bieten sich aber auch Sportausrüstungen wie Widerstandsbänder und Gymnastikball an. Widerstandsbänder gibt es in verschiedenen Längen und Stärken. Sie sind wahnsinnig vielseitig und können alle Muskelgruppen effektiv trainieren. Ein Gymnastikball kann zusätzlich helfen, das Gleichgewicht zu verbessern.

Was das Ausdauertraining betrifft, kann man sich natürlich mit Geräten wie Crosstrainer, Heimtrainer oder Laufband vergnügen. Solche Geräte erfordern allerdings ihren Platz und sind darüber hinaus nicht allzu günstig. Es gibt preiswerte und platzsparende Alternativen, die sogar hoch im Trend sind. Eine Option wäre der altbekannte Hula Hoop Reifen, der einen schneller ins Schwitzen bringt, als man annehmen mag. Steppbretter sind ebenfalls eine Möglichkeit, um die Kondition zu trainieren.

Krafttraining

Ganz gleich, ob Sie gezielt Muskeln aufbauen wollen oder lediglich etwas mehr Effizienz in ihre Fitnessübungen bringen möchten, Gewichte sind optimal, um schnelle Erfolge zu erzielen. Für das Krafttraining stellen Hanteln die beliebteste Wahl dar. Wer wenig Platz hat, greift zu Kurzhanteln, wobei mit Langhanteln einige Muskelgruppen noch besser trainiert werden können, was vor allem beim gewünschten Muskelaufbau hilfreich ist.

Die klassischen Hanteln sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit für effektives Krafttraining. Sie können sich auch die modernen Kettlebells oder den altbekannten Medizinball zulegen. Wichtig ist, dass man es am Anfang mit dem Gewicht nicht übertreibt. Wählen Sie ein Gewicht, mit dem Sie mehrere Wiederholungen von Übungen durchführen können, ohne dass es zu leicht ist, aber auch nicht Ihre Muskeln überstrapaziert.

Eine weitere Option ist übrigens, mit dem eigenen Körpergewicht zu arbeiten. Abgesehen von der klassischen Liegestützt kann hier eine Klimmzugstange hilfreich sein. Die Durchführung von Klimmzügen bedarf sicher einiger Übung und ist hauptsächlich für fortgeschrittene bzw. aktive Sportler vorgesehen.

Entspannung nicht vergessen

Nach einen harten Training ist es besonders wichtig, seinen Körper auch wieder zu entspannen, um Schmerzen am nächsten Tag zu vermeiden. Dafür sollten die beanspruchten Körperteile ausgiebig gedehnt werden. Schauen Sie sich einfach online nach ein paar geeigneten Stretch-Übungen um. Denken Sie dabei an alle Körperpartien – von den Waden über die Oberschenkel bis zum Nacken. Fürs Stretching gibt es übrigens ebenfalls Hilfsmittel, wie zum Beispiel die wohltuende Faszienrolle.