Sportnahrung für Muskelaufbau und Fettabbau: Alles über Fitnessriegel

Ganz gleich, welchen Sport Du ausübst, gehören zum angestrebten Erfolg das angemessene Training, ausreichende Erholung und selbstverständlich auch die richtige Ernährung. Dabei ist die Bedeutung der Ernährung nicht zu unterschätzen und verdient daher entsprechender Aufmerksamkeit. Wobei Du dies für gewöhnlich nicht in dem Maße übertreiben musst, sodass Du gleich als Ernährungsberater beruflich durchstarten kannst oder wissenschaftliche Vorlesungen an der Universität abhalten kannst. Aber es gibt einige grundlegende Dinge, die Du beherzigen solltest. So brauchst Du beispielsweise für ein anstrengendes Ausdauertraining vor allem hochwertige Kohlehydrate für die Energie und beim Krafttraining beziehungsweise Bodybuilding in erster Linie Eiweiß beziehungsweise Protein für den Muskelaufbau und die damit einhergehende Kraftsteigerung. Da Du als Sportler allgemein mehr Nährstoffe als ein "Normalbürger" brauchst und diese Menge nochmals anwächst, wenn Du neben Deinem Sport noch weiteren körperlichen Belastungen ausgesetzt bist, bedeutet dies normalerweise, dass Du sehr viel essen müsstest.

Der erste Teil dieser Sportnahrung-Serie beschäftigte sich mit Aminosäuren. Im zweiten Teil ging es dann um Creatin und wie man es sinnvoll für den Muskelaufbau nutzt. Im dritten Teil der Sportnahrung-Serie ging es um den "Baustoff der Muskeln"... nämlich Eiweiss bzw. Proteine. Im vierten Teil wurde alles zum Thema L-Carnitin und Fatburner besprochen. Im fünften Teil waren die Weight Gainer dran. Heute, im letzten Teil der Serie widmen wir uns dem Thema der Fitnessriegel.

Sinnvolle Nahrungsergänzung durch Fitnessriegel

Wenn Du nicht von Deinem Sport und für das Training lebst, sondern auch berufliche und sonstige zeitraubende Verpflichtungen hast, wird es Dir verständlicherweise schwerfallen, regelmäßig die ausreichende Menge zu essen. Je nach Sportart und Intensität Deines Trainings kann Dein Nährstoffbedarf ohnehin so groß sein, dass Du ihn nur schwer über die normale Nahrungsaufnahme decken könntest. Daher ist es gut, dass es so sinnvolle Nahrungsergänzungen wie etwa Eiweißdrinks, Fitnessriegel und Proteinriegel gibt. Der Unterschied zwischen Fitnessriegeln und Proteinriegeln ist übrigens der, dass Fitnessriegel zumeist alle Nährstoffarten beinhalten und Dich möglichst schnell mit Energie versorgen sollen und Proteinriegel Dir hauptsächlich hochwertiges Eiweiß liefern. Wobei einige Fitnessriegel durchaus auch mit Weight Gainern in Riegelform zu vergleichen sind und geradezu übermäßig viele Kalorien besitzen. Ohnehin solltest Du auf die Zusammensetzung beziehungsweise die Zutaten der Fitnessriegel und Proteinriegel achten. So sind beispielsweise manche Fitnessriegel nicht das, was sie vorgeben zu sein. Diese Fitnessriegel enthalten so viel Zucker und sonstige Inhaltsstoffe, dass sie bestenfalls als Süßigkeit, aber bestimmt nicht als Fitnessriegel bezeichnet werden können. Viele Proteinriegel wiederum enthalten nur so wenig Eiweiß, sodass die Bezeichnung Proteinriegel auch nicht wirklich zutreffend ist. Darüber hinaus solltest Du Fitnessriegel oder Proteinriegel, die mit Zutaten wie etwa Kreatin oder dergleichen beworben werden, meiden, da Du solche Dinge besser separat zu Dir nimmst, damit Du sie sinnvoller dosieren kannst.

 

Einige Vorteile der Fitnessriegel und Proteinriegel

Ein entscheidender Vorteil der Fitnessriegel und Proteinriegel im Vergleich zu herkömmlichen Weight Gainern oder Eiweißdrinks ist der, dass sie nicht zuletzt aufgrund ihrer Verpackung weniger verderblich sind und Du sie daher nicht extra kühlen musst. Somit kannst Du sie beispielsweise problemlos mit zur Arbeit oder ins Fitnessstudio nehmen. Dabei ist es sicherlich auch kein Nachteil, dass die Fitnessriegel und Proteinriegel sehr kompakt sind und nicht wie eine Flasche mit Weight Gainer oder einem Eiweißdrink auslaufen können. Aus besagten Gründen sind vor allem die Fitnessriegel als Energiequelle aber auch die Proteinriegel sehr gute Begleiter auf Radtouren oder weiten Wanderungen. Auch bei Reisen oder wenn Du allgemein viel mit dem Auto unterwegs bist, sind die Riegel eine perfekte Wegzehrung. Ungeachtet dessen musst Du Fitnessriegel und Proteinriegel nicht wie herkömmliches Essen zubereiten oder wie die besagten Drinks erst anrühren, sondern sind direkt zum Verzehr bereit. Daher sind sie ideal, wenn Du mal knapp mit der Zeit bist, zumal auch das lästige Spülen wegfällt. Allerdings sind Fitnessriegel und Proteinriegel, ebenso wie die entsprechenden Drinks, wirklich nur Nahrungsergänzungen und sollten keinen Ersatz zur herkömmlichen Ernährung darstellen. Sie sind vielmehr als gelegentliche Notlösung und als Ergänzung zu verstehen.

Wann Fitnessriegel und Proteinriegel gegessen werden sollten

Im direkten Bezug auf das Training ist es ratsam, dass Du die Fitnessriegel etwa eine bis zwei Stunden vor der Trainingseinheit isst. Bei längeren Trainingseinheiten oder beim Ausdauersport kannst Du auch währenddessen einen Fitnessriegel essen, damit Du durchgehend ausreichende Energie hast. Da die Fitnessriegel recht klein und bekömmlich sind, wird Dein Magen nicht zu voll sein, als dass Du nicht effektiv trainieren könntest. Außerdem sind Fitnessriegel gut, wenn Dein Blutzucker abfällt und Dein Körper daher bestrebt ist, Energie durch das Verbrennen von Muskelmasse zu erzeugen. Die Proteinriegel isst Du am besten direkt oder etwa eine halbe Stunde nach dem Training, sodass Deinen Muskeln schnell das für den Aufbau benötigte Eiweiss zur Verfügung steht. Außerdem kannst Du immer dann zum Proteinriegel greifen, wenn Du denkst, dass Du zu wenig Eiweiß zu Dir genommen hast.

Fitnessriegel bei fitness.de

Eine große Auswahl von nahmhaften Herstellern von Sportnahrung und Nahrungsergänzungen, speziell für Fitnessriegel findest du in unserem Shop. Zum Abschluss möchte ich meinen Lieblingsriegel vorstellen: MULTIPOWER 50% Protein Bar Riegel Durch den hohen Proteinanteil von 50% unterstützt der Riegel perfekt den Muskelaufbau und ist somit der ideale Snack für zwischendurch, um die Leistung aufrecht zu erhalten. Gleichzeitig hat er fast keinen Zucker und kann somit sogar in Diätphasen problemlos verzehrt werden. dazu muss nich sagen, dass er mir einfach gut schmeckt und ich ihn gerne einen esse wenn ich Heißhunger auf etwas Süßes bekomme. Jetzt ansehen: MULTIPOWER 50% Protein Bar Riegel
Viel Spaß und Erfolg im Training!