Fit werden, aber bitte mit der richtigen Sportleggins

Fit werden, aber bitte mit der richtigen Sportleggins

Wer fit in den Sommer starten möchte, der sollte jetzt mit dem Sport anfangen. Auch in Zeiten von Corona darf man sportlich sein. Neben dem neusten Sporttrend, der sich um den Hula-Hoop-Reifen dreht, gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten sich fit zu halten. Das eigene zu Hause wird dabei zum Fitnessstudio. Doch auch zuhause sollte nicht auf die richtige Bekleidung verzichtet werden. Wie diese aussehen und was sie leisten sollte, erfährt man in dem folgenden Beitrag.

Bild von Ichigo121212 auf Pixabay

Home Sport - wie man zu Hause am besten fit bleibt

Es ist schon sehr verlockend, wenn man einmal darüber nachdenkt, den Tag auf dem Sofa zu verbringen. Gelegentlich ist das sicherlich kein Problem, doch die Gesundheit darf man dabei nicht vergessen. Sport in einem Studio ist aktuell nicht möglich, also wird das Wohnzimmer zur Sportoase.

Wer nicht immer nur joggen gehen mag, kann sich zuhause mit Sportvideos oder diversen Fitnessgeräten und Apps fit halten.

Tipp: Nur mit der richtigen Sportbekleidung aktiv werden

Damit Sport, egal ob zuhause, im Studio oder an der frischen Luft, möglichst komfortabel ist, sollte man nie ohne richtige Sportkleidung aktiv werden.

Hochwertige Sportkleidung hat viele positive Eigenschaften. Zum Beispiel ist sie atmungsaktiv. Das bedeutet, dass man während der Übungen nicht unnötig schwitzt. Außerdem erweist sie sich meist als wetterfest. Weitere sinnvolle Eigenschafen sind:

  • Hautfreundlichkeit
  • Elastizität
  • Schnelles Trocknen

Blickdichte ist gerade bei Frauen ein Thema, dass nicht vernachlässigt werden sollte. Immerhin muss nicht jeder die Wahl der Unterwäsche sehen, wenn man sich im Park vor oder nach dem Laufen dehnt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verarbeitung der Leggins. Das Material sollte robust und die Nähte stabil sein, damit man lange Freude an der Kleidung hat. Allem voran sollte man immer Bekleidung wählen, die einem selbst zusagt und in der man sich auch wohlfühlt.

Die Leggins der Marke Fabletics vereinen viele der oben genannten Eigenschaften. Zudem kann man sich sicher sein, beim Gebrauch der Sportkleidung auch der Umwelt etwas Gutes zu tun. Das Unternehmen setzt sich für Nachhaltigkeit ein und stellt auch die viele Teile der Bekleidung aus nachhaltigen Materialien her und baut das Angebot an nachhaltigen Kollektionen stetig weiter aus.

Leggings VS Jogginghose

Viele schätzen Jogginghosen nicht nur fürs Couching, sondern auch beim Sport. Sie sind bequem und zwicken nicht. Mit einer guten Leggings genießt man allerdings die gleichen Vorteile. Plus: Auch bei anspruchsvollen Übungen, wie dem Spagat, mach eine Leggings sofort mit, denn sie liegt eng an der Haut an und ist elastisch. Die weite Jogginghose hingegen muss erst in Form gezogen werden, damit sie die Übung mitmacht und die Beinfreiheit nicht einschränkt.

Die richtige Sportbekleidung besteht allerdings nicht nur aus einer Leggings, sondern auch aus einem Oberteil und einem Sport-BH. Wer hier wieder den Stylefaktor berücksichtigen möchte, kann diese ebenfalls bei Fabletics im Shop finden, denn dort gibt es auch komplett zusammengestellte Oufits, bei denen alle Teile von Kopf bis Fuß den perfekten Look für den Sport ergeben.. Zudem sind die Outfits günstig und verfügbar in allerhand Designs und vielen Größemn, die so ziemlich jeden Geschmack und Körpertyp treffen.

Übrigens: Es gibt auch eine Fabletics App, in der zahlreiche Sportübungen präsentiert werden. Zugriff bekommt man über eine einfache Anmeldung. Nicht zu vergessen sind die Sportbekleidungen. Damit man eine möglichst große Bewegungsfreiheit genießen kann, sind Leggings besonders zu empfehlen. Sie liegen nah an der Haut und bieten damit ausreichend Freiheit.